Gewichtsmanagement

Körpergewicht ist ein wichtiges Faktor, das unsere Gesundheit stark beeinflusst. Durch das Übergewicht oder Untergewicht, erhöht sich das Risiko für viele chronische Erkrankungen und Anfälligkeit für Infektionen. Daher ist es enorm wichtig, das Körpergewicht  im Normalbereich zu halten. Der BMI (Body-Mass-Index) ist ein Messwert, der eineBeurteilung des Körpergewichtsermöglicht. Laut der Weltgesundheits-Organisation (WHO) liegen alle Werte zwischen 18,5 und 24,99  im Normalbereich. Der BMI ergibt sich aus dem Verhältnis von Körpergewicht zu Körpergröße. Die Berechnung beruht auf der folgenden Formel:

BMI = Körpergewicht [kg] / (Körpergröße [m])²

 

Übergewicht/Adipositas

In Deutschland sind rund zwei Drittel (67%) der Männer und die Hälfte (53%) der Frauen übergewichtig (BMI ≥ 25 kg/m2). Ab einem BMI-Wert über 30 handelt es sich um Adipositas (Fettleibigkeit). Übergewicht gilt als Risikofaktor für die Entwicklung zahlreicher Erkrankungen. Es begünstigt verschiedene Krebsarten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Fettleber sowie Diabetes mellitus Typ 2.

Es gibt unzählige Diäten und Programme zum abnehmen. Aber wichtiger als abnehmen ist das Gewicht zu stabilisieren und den Jojo-Effekt (Gewichtszunahme nach Diät-Ende) zu verhindern, Was genau das Ziel meiner Ernährungsberatung zum Abnehmen ist.

Untergewicht

Ein BMI-Wert unter 18,5 wird als Untergewicht eingestuft. Untergewicht kann durch unzureichende Ernährung oder eine Krankheit entstehen. Die Folgen von Untergewicht können Müdigkeit, Anfälligkeit für Infektionen, psychische Erkrankungen und Osteoporose sowie erhöhtes Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt oder Koronare Herzerkrankung (KHK) sein.

Ich helfe Ihnen dabei, dass Sie durch eine hochkalorische Diät angemessen zunehmen und  Ihr Gewicht normalisieren können.

Samiyeh Mohammadzadeh Asl